Startseite
Sprachentwicklung
Leistungen
Praxisteam
Testverfahren
Therapiekonzepte
Kooperationspartner
Referenzen
Hausbesuche
Anfahrt
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
'
 

Nachfolgende Tabelle soll Ihnen als grober Leitfaden dienen, der geringfügig abweichen kann.


1 - 1,5 Jahre

  • Laute /m/, /b/, /p/ können gebildet und mit den Vokalen a, e, i, u verbunden werden
  • Einzelne Wörter werden gesprochen
  • Einwortsätze

1,5 - 2 Jahre

  • die Laute /w/, /f/, /d/, /t/ kommen hinzu
  • 20 - 50 Wörter können gebildet werden
  • 2 - Wort-Satz , z.B. "Mama weg" / "Auto fahren"
  • das erste Fragealter beginnt

2 - 2,5 Jahre

  • die Laute /k/, /g/, /r/, /ch/ (z.B. bei "ach") kommen hinzu
  • der Wortschatz nimmt erheblich zu
  • Sätze bestehen zunehmend aus mehreren Wörtern

2,5 - 3 Jahre

  • schwierige Lautverbindungen wie /kn/, /bl/ und /gr/ kommen hinzu
  • das zweite Fragealter setzt ein und damit der Gebrauch der Fragewörter (Warum? Wie? Was?)
  • einfache Sätze werden sicher gebildet, die Bildung von Nebensätzen beginnt

3 - 4 Jahre

  • bis auf evtl. Zischlaute (/z/, /s/, /sch/) und schwierige Lautverbindungen (z.B. /kl/, /dr/) beherrscht das Kind die Laute der Muttersprache
  • der Wortschatz nimmt weiter stetig zu, Farben und Adjektive werden verwendet
  • die Bildung kompletter Sätze und schwieriger Satzkonstruktionen, die aber noch fehlerhaft sein können, beginnt
  • Nebensätze können korrekt gebildet werden

4 - 4,5 Jahre

  • alle Laute, einschließlich der Zischlaute, werden gekonnt

4 - 6 Jahre

  • der Wortsschatz ermöglicht dem Kind eine differenzierte Ausdrucksweise, auch abstrakte Begriffe werden auf kindlichem Niveau sicher gehandhabt
  • das Kind beherrscht die Grammatik weitgehend, es kann Gedankengänge variiert ausdrücken
  • das Kind kann Geschichten nacherzählen


Das Sprachverständnis setzt mit ca. 9 Monaten ein. Das Kind kann Namen und Wörter in seiner Vorstellung mit Personen und Gegenständen verbinden.

© 2019 - Logopädie Jasinksi - Bad Abbach